Arbeit des touristischen Bürgerbeauftragten während der Pandemie # Covid-19

Die Auswirkungen der Covid-19-Viruspandemie auf das nationale und internationale System führten zu einer endlosen Anzahl von Situationen, Probleme und Verwirrungen, die zu mehrfachen Anfragen von Nachbarn und Touristen an den Buenos Aires Tourist Ombudsman führten.

Die Probleme, die durch die Schließung der Landesgrenzen verursacht wurden, führten zu einer Vielzahl von Konsultationen., Beratungsanfragen, Informationen und Hilfe von Argentiniern, die außerhalb des Landes gestrandet sind, ausländische Touristen in unserem Land gestrandet, Personen mit Problemen im Zusammenhang mit Stornierungen und Rücksendungen, Stadtbewohner gestrandet außerhalb ihrer Residenz, unter anderem.
In diesem Sinne, Die bisher vom Team des Bürgerbeauftragten für Touristen beschlossenen Maßnahmen waren:
–        Informationen anbieten, Anleitung und Unterstützung in Zusammenarbeit mit dem Bereich Psychological Containment des Ombudsmanns für im Ausland gestrandete Personen.
–        Bericht über Rückführungspläne für im Ausland gestrandete Argentinier.
–        Arbeiten Sie zusammen und führen Sie die Einwohner der Stadt an der Meldemethode für Touristen, die die Asylpflicht nicht eingehalten haben.
–        Informieren und unterstützen Sie die Einwohner der Stadt volljährig, die im Landesinneren Urlaub gemacht haben, Sie können in Zusammenarbeit mit anderen Touristen-Ombudsleuten des Landes in ihre Heimat zurückkehren.
–        Beratung bei Ansprüchen und / oder Rückerstattungen von Fluggesellschaften, Reisebüros und Hotels.
–        Beratung zum Thema Studententourismus 2020.

Aufgrund dessen, was passiert ist, Die Spezialisten der Agentur erstellten zwei informative und analytische Dokumente als grundlegende Grundlage für die Beantwortung von Fragen.. Diese enthalten Informationen, die erforderlich sind, um Argentinier zu beraten, die aufgrund der Schließung der Grenzen nicht in das Land zurückkehren können und staatliche Unterstützung benötigen.. auch, Diese Berichte beschreiben die Ereignisse aus menschenrechtlicher Sicht; Die Vorschriften in Bezug auf die Pandemie in unserem Land und den damit verbundenen Konflikt mit den Grundrechten werden analysiert.; Das in internationalen Menschenrechtsverträgen enthaltene Freizügigkeits- und Aufenthaltsrecht ist festgelegt; und geht auf den in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte kodifizierten Begriff des Rückkehrrechts ein, im Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte, und in der amerikanischen Menschenrechtskonvention vorgesehen.