Konferenz- und Reisemanagementpläne, zwischen Lammens dort Palmiotti

Was war es bei dem Treffen zwischen dem Minister für Tourismus und Sport der Nation und den Verteidiger der stellvertretenden City People diskutiert.

Minister für Tourismus und Sport der Nation, Matias Lammens traf Dienstag mit der Verteidigung des stellvertretenden Stadtmenschen, Carlos Antonio Palmiotti, die die formale Darstellung der Arbeit des Bürgerbeauftragten verantwortlich für die Wirtschaft gemacht, im Rahmen der Stadt und den Rest des Landes.

Das Treffen konzentrierte sich auf die Rolle, die der Bürgerbeauftragte der Wirtschaft im porteña Pueblo des Bürgerbeauftragten und Tourismus sowohl lokal als auch national um einen umfassenden Schutz der Rechte von Touristen zu gewährleisten, die uns und Nachbarn als potentielle besuchen Touristen.

Während des Treffens, die Notwendigkeit, wurde vereinbart, dass der Bürgerbeauftragte des touristischen Teils des Bundes Tourism Council (CFT) als Ausgangspunkt für die nationalen Schutz der Rechte von Touristen und beglaubigt die Figur des Ombudmsan des Touristen im Land zu erreichen.

Die CFT soll interjurisdictional Projekte definieren,, die Provinzen in der Entwicklung und Konsolidierung der nachhaltigen Tourismuspolitik zu vereinen und die Verbindung zwischen dem amtlichen Tourismusorganisationen stärken Vorteile für die Touristen und Erfahrungen auszutauschen, um sicherzustellen, Tourismus-Aktivitäten zu verbessern. in Argentinien, Rio Cuarto, San Juan, Tucumán, Bariloche, Provinz Buenos Aires, Mar de Plata und Posadas haben bereits ihre Bürgerbeauftragten Wirtschaft.

Auf der anderen Seite, von der Erfahrung des Bürgerbeauftragten Touristen in den Jugend-Olympischen Spielen in 2018, das Ministerium für Tourismus und Sport zur Verfügung gestellt wurde, die Institution im Organisationskomitee des America 's Cup zu übernehmen in Argentinien und Kolumbien gehalten werden.

auchdie Möglichkeit, das Ministerium in den Werkstätten eingebaut, die im Laufe des Jahres mit Vertretern der Botschaften und Konsulaten in denen Fragen Dialog mit dem Tourismus stattfinden wird angehoben.

Sie nahmen auch an der Sitzung, Cintia Bruno, Fahren Geschäftsführer des Tourist Rights; Coordinator Florenz Bereich Dadic und Sabrina Salter des Teams für die Verteidigung des Touristen Porteña.

Beide Institutionen werden weiterhin zusammenarbeiten, um die verschiedenen Probleme zu lösen, die in der Tourismus-Aktionsplan projiziert werden 2019-2023 Verteidiger des Touristen.

4 Februar, 2020 

Quelle: urban News