Der Ombudsmann porteña Tourist und Villa Carlos Paz arbeiteten zusammen in der Cordovan Stadt.

Tourist Porteña die Public Defender von Herrn vertreten. Daniel Minbielle, Am Institut für Recht der Wirtschaft des Bürgerbeauftragten der autonomen Stadt Buenos Aires, und sein Team Lic. Maite Rodriguez und Frau. Giselle Negri traf sich mit Dr.. Alejandro Lucchesi, Ombudsman von Villa Carlos Paz und Rudy Trossero, Stellvertretender Ombudsmann der gleichen Einheit in der Post einen Arbeitsplan für die zweite Hälfte des Jahres um den Beginn der Hauptreisezeit in dieser Stadt zu entwickeln.


Villa Carlos Paz jedes Jahr nicht nur empfängt sowohl lokal als auch international Tourismus, sondern auch fast die Hälfte der größten Touristenhotels in der Stadt Cordoba empfängt Reisende Student. In Anbetracht dieser Umstand nutzte die Gelegenheit, eine gemeinsame Ausbildung, die die wichtigsten Akteure im Tourismussegment zu führen und / oder Student wurde als Zwischenverbände einberufen, Magistratsabteilungen, Anbieter von Tourismus und / oder lokaler Unternehmern und der breiten Öffentlichkeit von Villa Carlos Paz und zum Schutz der Rechte Fragen und Interesse der Touristen und Tourismus Kampagne Jungen von der Öffentlichkeit Verteidiger porteña Touristen in der ersten Hälfte durchgeführt behandelter 2017.
Redner auf dem porteña Volk Public Defender bezeichneten die Jugend Tourismus die Bedeutung betonen, in die Rechte von Kindern zu schützen und Jugendlichen. In dieser Hinsicht der Bürgerbeauftragte von Villa Carlos Paz, DR. Alejandro Lucchesi sagte, dass relevant ist, die Rechte der Kinder zu gewährleisten, wie sie in verschiedenen Situationen verletzt werden können, und fügte hinzu, dass es diese soziale Sektor ist für die wir jede Aktivität muss sicherstellen, vorgeschlagen. Das Treffen wurde Dienstag 29 August, am Sitz des Hotelverbandes, von 17 hs. und er hatte eine Dauer von 3 Stunden.